Macht Autofahren mit LPG Sinn?

© Bernd Marczak • Pixabay

Wir sind leidenschaftliche Radfahrer und haben uns in der Vergangenheit nur für lange Strecken und Transportzwecken mit einem LPG Auto fortbewegt.

 

LPG ist günstiger & umweltfreundlicher

 

Das heißt wir haben es zwar immer noch mit einem Verbrennungsmotor zu tun, aber hier werden deutlich weniger Schadstoffe freigesetzt als bei Benzin oder Diesel. Die Hauptbestandteile, Propan und Butan, fallen bei der Erdölgewinnung und bei der Raffinerie von Benzin und Diesel an.

Durchschnittlich entstehen bei der Verbrennung von Autogas

  • 80 Prozent weniger Stickoxide
  • 50 Prozent weniger unverbrannte Kohlenwasserstoffe
  • 20 Prozent weniger Kohlenstoffdioxid
  • Gefährliche Rußpartikel oder giftiges Benzol kommen gar nicht vor

Weitere Fakten

  • 6328 LPG Tankstellen in Deutschland (Stand Jan. 2019)
  • Literpreis zw. 44 bis 65 Cent
  • etwa gleichbleibender Verbrauch auf 100 Km
  • der werksmäßig eingebaute Benzintank bleibt erhalten und kann genutzt werden
  • eine Umschaltung zwischen LPG und Benzin kann jederzeit manuell erfolgen
  • die Steuervergünstigung wurde zuletzt 2018 verlängert, vorerst bis 12/2022
  • der LPG-Tank findet z.B. Platz im Kofferraum (statt Reserverad)
  • der Umbau kostet zw. 1600-2300€ (individuelle Lösungen für div. KFZ Typen)
  • die KFZ-Steuer ändert sich nicht (gegenüber einem Benziner)
  • für iPhone & Android gibt es zuverlässige LPG App´s zur Tankstellensuche
  • im Ausland eventuell Tankadapter nötig (ca. 15-25€)

Alle Angaben nach unseren Erfahrungen zw. 2016 -2019.

Quelle: PHK, Die Zeit (PresseDatenBank A41894487) v. 18.09.2008

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Social Share Buttons and Icons powered by Ultimatelysocial