Plastikflasche und Umwelt

© Hans•Pixabay

Einweg oder Mehrweg Plastikflasche?

 

Es ist für den Konsumenten nicht immer ersichtlich, ob es sich um eine Mehrweg oder eine Einweg Plastikflasche handelt. Umweltbewusst einkaufen beinhaltet auf Einweg Plastikflaschen zu verzichten, denn ohne Zweifel weisen Mehrwegflaschen eine positivere Ökobilanz auf als Einweg Flaschen. Dennoch ist der Anteil an Einweg Plastikflaschen in den vergangenen 20 Jahren stark angestiegen.

Doch wie nur erkennt man nun, um welchen Flaschentyp es sich handelt, wenn die Kennzeichnung fehlt?

  • Einwegflaschen sind ganz weich und zerknitterbar, ihr Pfand beträgt 25 Cent
  • Mehrwegflaschen sind fest und ihr Pfand liegt bei 8 oder 15 Cent

Doch wie verhält es sich mit Saftflaschen aus Plastik? Für Einige gibt es Pfand, für Andere wiederum nicht.

Oder Flaschen die weniger als 0,1 l oder mehr als 3l fassen? Auch diese Flaschen haben kein Pfand. sie werden auch nicht wiederverwertet, das heißt ab in den gelben Sack oder in den Glascontainer.

Noch nicht genug der Verwirrung: auch der Inhalt spielt eine Rolle. Egal ob Glasflaschen, Plastikflaschen oder Dosen, wenn sich:

  • ein Getränk mit einem Milchanteil von über 50%
  • Wein und Spirituosen
  • oder Diätgetränke

darin befindet wird kein Pfand erhoben.

Ein Hoch auf unsere deutsche Einfachheit!

Ein aufschlussreicher Bericht hierzu hat uns die Zeitschrift Stern geliefert, lese hier.

Plastikflasche, Pfand ist nicht gleich Pfand, Umwelt-Liebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Social Share Buttons and Icons powered by Ultimatelysocial
error

Hat dir gefallen, was du hier gelesen hast?