Earthship, ein Haus aus Abfall gebaut

 © ramboldheiner•Pixabay

Das eigene Haus selber bauen mit Dingen die unsere Gesellschaft wegwirft. Ein Eartship entsteht.

Ein Haus, das sich selber heizt, sein Wasser liefert und das Essen produziert.

 

Earthship – Ein Haus aus Müll

 

Unsere Abfallberge haben gigantische Ausmaße angenommen. In unseren Meeren treiben riesige Abfallfelder, die Strände sind voll mit Plastikmüll und unsere Müllverbrennungsanlagen pusten jede Menge große Mengen an Schadstoffen in die Atmosphäre.

Vor 40 Jahren kam ein US Amerikaner auf die Idee, wie es wäre, wenn wir diesen Müll sinnvoll zum Hausbau nutzen könnten Die Idee des Earthship war geboren, Michael Reynolds entwickelte das Konzept Earthship (Erdschiff). Seitdem gibt es sie auf der ganzen Welt.

Ein Erdhaus wird im Wesentlichen aus lokal verfügbaren, natürlichen und  recycelten Materialien gebaut. Es sind energieautarke Häuser, die da aus alten Autoreifen, Glasflaschen, Bierdosen und sonstigen Abfällen gebaut werden. Sie müssen nicht ans öffentliche Stromnetz angeschlossen sein, nicht an die Wasserversorgung und sie recyceln ihr Abwasser selbst. 

 

Das Prinzip des Earthship

Bei einem Earthship sind fast immer die Nord-. Ost- und Westwände aus gebrauchten Autoreifen aufgebaut. Die Autoreifen sind mit komprimierter Erde gefüllt und dienen als thermischer Speicher. Die Südseite hingegen ist verglast. Die so gewonnene solare Wärmeenergie wird in den massiven Bauteilen über Tage und Wochen gespeichert und dient so als Heizung.

Auf dem Dach wird Regenwasser gesammelt und in Zisternen gesammelt. Das Regenwasser wird gefiltert und kann bis zu 4 mal wiederverwendet werden. Das Trink- und Spülwasser wird anschließend in ein Pflanztbeet geleitet und wird dadurch gesäubert, Dieses Wasser wird dann zur Toilettenspülung verwendet. Anschließend wird es über eine Klärgrube in ein Pflanztbeet geleitet wo letzte Verunreinigungen von den Pflanzen herausgefiltert werden.

Laut Michael Reynolds soll ein Haus die 6 Grundbedürfnisse des Wohnens befriedigen:

  • Obacht
  • Strom
  • Wasser
  • Abwasserversorgung
  • Nahrung und
  • Müllentsorgung      

All dies liefert ein Earthship gratis. Das Haus kümmert sich um dich!

Erdhäuser finden sich heute auf der ganzen Welt. Die meisten davon befinden sich in den USA, aber auch in Europa wurden Gebäude in den Niederlanden, Deutschland, Belgien, Frankreich, Spanien, Portugal, Großbritannien, Schweden, Island, Estland und der Tschechischen Republik realisiert. Und es kommen jedes Jahr Weitere hinzu.

 

Earthship in Deutschland

Unter dem Motto „Wir bauen Zukunft“ hat sich Deutschland ein Netzwerk gebildet, das mit alternativen und ökologischen Bauformen experimentiert und forscht.Sie organisieren Seminare und Workshops und unterstützen Earthship Bauprojekte. earthship-deutschland

Das erste Eartship in Deutschland steht in Baden-Württemberg auf dem Gelände einer Lebensgemeinschaft. Infos dazu: Earthship Tempelhof

Earthship, ein Haus aus Abfall gebaut. Umwelt-Liebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Social Share Buttons and Icons powered by Ultimatelysocial
error

Hat dir gefallen, was du hier gelesen hast?