Deo selber machen

 © xbqs42•Pixabay

Plastikfrei, günstig, schadstofffrei hautfreundlich und garantiert wirkungsvoll. Dein selbsthergemachtes Deo. 

Es ist gut, daß wir schwitzen, denn so reguliert der Körper den Temperaturausgleich bei großer Hitze.

Hunde schwitzen nicht, sie müssen den Überschuss an Hitze abhecheln. Sind wir doch froh, daß wir diesen Schutzmechanismus besitzen und schwitzen.

Mit dem richtigen Mittel, das die unangenehme Geruchsbildung des Schweisses eliminiert, können wir getrost dem Sommer oder der sportlichen Betätigung entgegensehen.

 

Deo selber machen

 

Denke ich an mein selbstgerechtes Deo, dann kann es gut sein, daß ich zu schwärmen anfange. Ich stelle einige Pflege- und Reinigungsprodukte selber her, doch dieses Deodorant ist mein absolutes Lieblingsprodukt. Selbst nach einem anstrengenden, nervenaufreibenden Tag rieche ich Abends kein bisschen nach Schweiß. Es ist einfach in der Anwendung und schonend zu meiner der Haut.

Deo selber machen, ich liebe es! ?

  • einfache Herstellung
  • plastikfrei
  • hautfreundlich
  • verhindert unangenehme Geruchsbildung
  • 100% aluminiumfrei
  • kostengünstig

 

Deodorant Herstellung

✓ kleines Glasgefäß mit Deckel
Bio-Deo, Glastiegel

✓ kleiner Holzspatel oder Holzstäbchen

✓ 3 Teel. Kokosbutter
Deo selber machen, kokosöl
✓ 2 Teel. Natron
Deo selber machen, Natron

✓ 2 Teel. Speisestärke
Deo selber machen, Speisestärke

✓ Nach Belieben ätherisches Öl
Deo selber machen, ätherische Öle

Das Kokosöl gibst du in das Glasgefäß und stellst es ins Wasserbad, bis das Kokosfett beginnt weich zu werden. In das weiche bis flüssiges Kokosöl, rührst du nun im Wechsel Natron und Speisestärke ein. Du kannst den Holzspatel oder das Holzstäbchen zum umrühren verwenden, welches du dann später benutzt um das Deo aus dem Gläschen zu holen. Gib je nach Belieben, noch ein paar Tropfen ätherische Öl deiner Wahl dazu. Alles gut verrühren und fertig ist dein super-gutes Bio-Deo.

Wichtig ist, daß du nicht mit dem Finger die Deocreme herausholst, sondern immer den Holzspatel oder das Holzstäbchen verwendest (wegen Verunreinigung der Creme). Pro Achsel genügt eine erbsengroße Menge um den ganzen Tag vor Schweißgeruch geschützt zu sein.

Deo selber machen, der Knaller, nie wieder Schweißgeruch!

2 Comments

  1. Olivia sagt:

    Wow, danke das werde ich gleich ausprobieren, klingt auf alle Fälle vielversprechend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Social Share Buttons and Icons powered by Ultimatelysocial